Projektor kaufen

Einen Beamer zu kaufen ist nicht gleichbedeutend mit einer Zuckertüte im Supermarkt. Der Kauf eines Projektors ist für die meisten Menschen nicht alltäglich. Deshalb helfen wir Ihnen auf Ihrem Weg und sagen Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl des Projektors achten sollten, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Aber wo fängt man an? Welche Art von Beamer benötigen Sie beispielsweise, wie viel Ansi Lumen Lichtleistung soll der Beamer haben, welche Auflösung werden Sie verwenden und welche Anschlüsse benötigen Sie zur Steuerung des Beamers? Klingt das alles nach Abrakadabra? Dann ist der folgende Artikel ein Schritt in die richtige Richtung für Sie. Wir erklären in 5 praktischen Schritten, worauf Sie beim Kauf eines neuen Projektors achten sollten.

Schritt 1. Projektortyp

Als erstes müssen Sie festlegen, wofür Sie den Projektor verwenden werden. Es gibt verschiedene Arten von Projektoren auf dem Markt. Jede Situation ist anders und jede Situation erfordert einen bestimmten Projektortyp. Ein mobiler Beamer sollte beispielsweise leicht sein, damit Sie ihn problemlos zu Ihren Terminen mitnehmen können. Und so muss ein Heimkino-Beamer die Full-HD-Auflösung erfüllen, damit Sie Ihre Filme scharf abspielen können. Es gibt Bildungsprojektoren oder Short-Throw-Projektoren für Schulen, die auch in Kombination mit einer digitalen Tafel verwendet werden können. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir auf unserer Website zwischen den verschiedenen Beamertypen unterschieden. Sie finden sie, indem Sie mit der Maus in der blauen Menüleiste über Projektoren fahren

Schritt 2. Auflösung eines Projektors

Je höher die Bildauflösung, desto besser die Bildqualität. Die Bildauflösung ist von großer Bedeutung, genau wie bei Fotokameras und LED-Fernsehern. Ein Beamer kann immer eine Auflösung von 800 x 600 Pixel im 4:3-Display darstellen. Diese Auflösung ist ausreichend, um Live-Fernsehbilder zu sehen. Wenn Sie Ihren Computer an den Beamer anschließen, um beispielsweise Dias mit PowerPoint zu zeigen oder Ihre Fotos anzusehen, ist eine XGA-Auflösung von 1024 x 768 schon deutlich besser. Für einen Standardprojektor ist dieses Format von 1024 x 768 die beste Wahl, obwohl die breitere WXGA-Auflösung noch besser für Sie ist.

Die beste Auflösung bieten die sogenannten Full-HD-Projektoren, die problemlos 1920 x 1080 Pixel darstellen können. Diese Schärfe stellt sicher, dass Sie in voller High Definition projizieren und genießen können.

Lesen Sie mehr über das Seitenverhältnis und die Bildauflösung eines Projektors.

Schritt 3. Die Lichtleistung eines Projektors wird in ANSI Lumen . gemessen

Je höher die Anzahl der Ansi-Lumen, desto höher die Lichtleistung und desto stärker der Strahl des Projektors. Eine höhere Lichtleistung bietet Ihnen die Möglichkeit, auch bei Tageslicht gut sichtbar zu projizieren. Sie können auch ein größeres Bild mit einer höheren Anzahl von Ansi-Lumen projizieren.

Wenn ein Raum beispielsweise durch Fenster oder Lampen stark beleuchtet ist, benötigen Sie eine höhere Lichtleistung und damit mehr Ansi-Lumen, um das projizierte Bild deutlich sichtbar zu machen. Eine größere Projektion erfordert auch mehr Ansi-Lumen, da das Licht über eine größere Fläche verteilt werden muss. Schließlich ist auch die Oberfläche wichtig, da eine weiße Wand das Licht weniger gut reflektiert als eine Projektionswand. Eine Projektion auf eine normale Wand wird daher weniger sichtbar sein als auf einer Projektionswand.

Anzahl der Ansi-Lumen für Business-Projektoren

 
Gewünschte Projektionsbreite Mindestlichtleistung:
 150 Zentimeter
 1000 - 1500 Ansi Lumen 
 200 Zentimeter
 2000 - 2500 Ansi Lumen
 250 Zentimeter
 2000 - 3000 Ansi Lumen
 300 Zentimeter
 2500 - 3500 Ansi Lumen
 350 Zentimeter
 3500 - 4500 Ansi Lumen

 

Anzahl der Ansi-Lumen für Heimkinoprojektoren

 

Gewünschte Projektionsbreite Mindestlichtleistung:
 205 Zentimeter
 1000 - 2000 Ansi Lumen 
 225 Zentimeter
 1500 - 2500 Ansi Lumen
 235 Zentimeter
 2000 - 3000 Ansi Lumen
 265 Zentimeter
 2500 - 3500 Ansi Lumen


Weitere nützliche Tabellen und lesen Sie mehr über die Lichtleistung eines Projektors.

Schritt 4. Welche Projektionstechniken werden verwendet

Es gibt drei Arten von Projektionstechniken, nämlich DLP, LCD und LED. Sie können auf Projectorexpert auch Projektoren mit einer 3-LCD-Technik auswählen. Alle Techniken haben einzigartige Eigenschaften, zum Beispiel sind DLP-Projektoren oft kleiner und leichter und halten dem mobilen Einsatz besser stand. Auch die Kontrastwerte sind höher und das sorgt für ein scharfes Bild bei Filmen und Untertiteln. Die DLP-Projektoren eignen sich daher gut für das Heimkino. Die LCD-Projektoren eignen sich sehr gut für Geschäftspräsentationen und verfügen über eine schärfere Datendarstellung, einen besseren Zoom und einen höheren Lens-Shift. Auch die Lichtausbeute erscheint höher als bei den DLP-Projektoren. LED-Projektoren verwenden keine Projektorlampe, Sie müssen also nicht ersetzt werden kann und der LED-Projektor auch sparsamer ist. Dies ist also eine wirtschaftliche Entscheidung. Die Projektoren sind in der Anschaffung etwas teurer und die Lichtleistung scheint geringer als bei LCD und DLP.

Schritt 5. Der Betrachtungsabstand zur Projektionsfläche

Der optimale Betrachtungsabstand des Betrachters von der Leinwand hängt teilweise von der Auflösung des Projektors ab. Bei einer HD Ready-Auflösung von 1280 x 720 müssen Sie mindestens die 1,8-fache Bildschirmbreite als Betrachtungsabstand nehmen. Bei Verwendung eines Full HD-Projektors mit einer Auflösung von 1920 x 1080 beträgt der Mindestabstand für eine optimale Qualität das 1,5-fache der Bildschirmbreite.

Möchten Sie ein noch größeres Bild? Dann ist eine 4K-Auflösung die richtige Wahl. Bei 4K-Projektoren mit einer Auflösung von 3840x2160 können Sie die Bildschirmbreite als Betrachtungsabstand (1x) verwenden. Dank der hohen Auflösung ist das Bild trotz der kurzen oder langen Distanz von hoher Qualität und die Pixelstruktur ist nicht sichtbar. Sie können den Betrachtungsabstand natürlich auch als Sitzabstand nehmen.

Sehen Sie hier auch, wie Sie den projektionsabstand berechnen.

Fordern Sie kostenlos ein Angebot an

Sie möchten, dass wir Ihnen bei der Auswahl helfen oder möchten, dass wir mehrere Modelle für Sie auswählen und Sie beraten? Fordern Sie völlig kostenlos ein Angebot an. Sie erhalten dann schnell ein maßgeschneidertes Angebot von uns.

 

Wir ersetzen Ihren aktuellen Projektor innerhalb von 1 bis 2 Stunden

 

Fachgerechte Montage

 

Alles sauber eingestellt mit Ihrer Projektionswand oder Ihrem interaktiven Whiteboard

 

Fertigstellen einer neuen Verkabelung

 

Fragen oder Beratung zu unseren Produkten?

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
U maakt gebruik van een verouderde versie van
Internet Explorer, klik hier om deze te updaten.
x